Besuchen Sie uns auf Facebook

2019



Kronacher Klassik AKADEMIE 2019

unter der Schirmherrschaft von Axel Kober
Generalmusikdirektor der Deutschen Oper am Rhein

Abschlussveranstaltungen am 29. 9. 2019
Kronach, Maximilian-von-Welsch-Realschule, Gabelsbergerstr. 4
  11:00 Uhr    Sinfonischer Frühschoppen
  16:00 Uhr    Abschlusskonzert

Jean Sibelius (1865-1957)
“Finlandia” op. 29

Edvard Grieg (1843-1907)
Konzert für Klavier und Orchester a-Moll op. 16
   Allegro molto moderato
   Adagio
   Allegro moderato molto e marcato
Solistin: Youwei Liu

Antonín Dvořák (1841-1904)
Sinfonie Nr. 9 e-Moll op. 95 “Aus der neuen Welt”
   Adagio - allegro molto
   Largo
   Scherzo, molto vivace
   Allegro con fuoco


Sinfonieorchester der Kronacher Klassik AKADEMIE
Leitung Guido Mürmann

Programm | Dirigent | Solistin | Dozenten




Dirigent und Solistin der Kronacher Klassik AKADEMIE 2019
   

Guido Mürmann stammt aus dem westfälischen Werne und studierte Schulmusik, Kirchenmusik (A) und Orchesterleitung (Klasse Prof. Karl-Heinz Bloemeke) in Hannover und Detmold. Im Rahmen seines Studiums dirigierte er u. a. das Staatsorchester Rheinische Philharmonie Koblenz und das WDR-Rundfunkorchester Köln. Das Bachorchester Hannover, die Bielefelder Philharmoniker und “musica assoluta” Hannover leitete er wiederholt in freier Zusammenarbeit. Gemeinsam mit der Konzertmeisterin Valentina Cieslar (München) gründete er das Barockorchester “La Fontana”.
Wichtige Anregungen für die Orgel verdankt er Jon Laukvik (Stuttgart), für die Chorarbeit Hermann Max (Bremen), Hans Michael Beuerle (Freiburg), Eric Ericson (Stockholm), Uwe Gronostay (Berlin) und Frieder Bernius (Stuttgart) und im Bereich Orchesterleitung Prof. Kurt Masur, Prof. Constantin Alex (Berlin) und Daniel Raiskin (Koblenz). In der Järvi Academy Tallinn (Estland) absolvierte er 2016 die Winter-Meisterklasse.
Nach Stationen als Kirchenmusiker und Domkantor leitet Guido Mürmann die Messiaskantorei Hannover, mit der er bereits zahlreiche Werke des oratorischen Repertoires aufführte. Zeitgenössische Musik und deren Vermittlung ist ihm ein besonderes Anliegen. Beim Detmolder Kammerorchester ist er als zweiter Dirigent engagiert und leitet dort künstlerisch und konzeptionell den Bereich Musikvermittlung. Regelmäßig arbeitet er für das Programm “Discover Music!”, eine Konzertreihe für Kinder und Jugendliche des NDR.

Youwei Liu wurde 2005 in Berlin geboren und erhielt mit fünf Jahren ihren ersten Klavierunterricht bei Alla Schatz am Bildungsinstitut für Musik und Musiktheater in Weitramsdorf. Schon im selben Jahr nahm sie am Internationalen Jugend-Musikfestival im Rodachtal teil, ein Jahr später spielte sie bereits beim "Galakonzert mit jungen Virtuosen" in Konstanz und tritt seitdem regelmäßig bei Konzerten auf.
Mit sieben Jahren gewann sie mit Höchstpunkzahl den 1. Preis beim Wettbewerb “Jugend musiziert”. Mit zehn Jahren gab sie ihr erstes Solokonzert. 2017 spielte Youwei Liu als Solistin Mozarts Klavierkonzert Nr. 23 KV 488 beim Projekt “Das macht Lust auf Zukunft” des Landestheaters Coburg. Einladungen zu TV-Sendungen und aktive Konzerttätigkeit prägen das künstlerische Leben der jungen Pianistin.
Zu ihrem Repertoire zählen Werke von Bach, Mozart, Beethoven, Schubert, Mendelssohn Bartholdy, Chopin, Liszt und Rachmaninow. Zurzeit besucht Youwei Liu die 8. Klasse am Gymnasium Alexandrinum in Coburg.

Programm | Dirigent | Solistin | Dozenten




Dozenten der Kronacher Klassik AKADEMIE 2019

Guido Mürmann (Tutti, Bläsertutti) studierte Orchesterleitung in Hannover und Detmold. Wichtige Anregungen verdankt er Prof. Karl-Heinz Bloemeke, Prof. Kurt Masur, Prof. Constantin Alex und Daniel Raiskin. Nach Stationen als Kirchenmusiker und Domkantor leitet Guido Mürmann die Messiaskantorei Hannover, mit der er bereits zahlreiche Werke des oratorischen Repertoires aufführte. Zeitgenössische Musik und deren Vermittlung ist ihm ein besonderes Anliegen. Beim Detmolder Kammerorchester ist er als zweiter Dirigent engagiert und leitet dort künstlerisch und konzeptionell den Bereich Musikvermittlung. Regelmäßig arbeitet er für das Programm “Discover Music!”, eine Konzertreihe für Kinder und Jugendliche des NDR.

Johannes Enders (Streichertutti, Violine 1) erhielt ersten Violinunterricht bei Burghard Fussek. Während seiner Ausbildung an der  Berufsfachschule für Musik Oberfranken bei Monika Herr besuchte er Meisterkurse bei Igor Ozim in Köln und Olaf Adler in Weimar. Ab 2001 studierte er an der Musikhochschule Würzburg bei Max Speermann und absolvierte ein Praktikum bei den Stuttgarter Philharmonikern. Mehr als zehn Jahre lang war er Dozent und Konzertmeister des Jugendsymphonieorchesters Oberfranken. Seit 2007 ist er Dozent und Konzertmeister bei der Kronacher Klassik AKADEMIE. Er arbeitet er als Geigenlehrer an der Sing- und Musikschule des Landkreises Kronach.

Johanna Kästner (Violine 2) war langjähriges Mitglied sowie Stimmführerin in der Deutschen Streicherphilharmonie unter Prof. Michael Sanderling. Mit vierzehn Jahren begann sie eine Studienvorbereitende Ausbildung am Konservatorium Osnabrück und studierte ab 2005 Schulmusik und Instrumentalpädagogik an der Musikhochschule “Franz Liszt” Weimar in der Klasse von Prof. Frank Strauch und der Universität Paris-Sorbonne, daneben Germanistik an der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Ergänzend verfügt sie über eine Ausbildung im Streicherklassenunterricht nach Paul Rolland. Sie unterrichtet an der Sing- und Musikschule des Landkreises Kronach.

Zhuo Lu (Viola) studierte an den Musikhochschulen in Peking und Odessa, besuchte ab 2002 die Solistenklasse von Prof. Hartmut Rohde an der Universität der Künste Berlin und absolvierte 2004 als Mitglied des Wangerin-Quartetts das Konzertexamen bei Prof. Eberhard Feltz und Prof. Ilan Gronich an der Musikhochschule "Hanns Eisler" Berlin. Gleichzeitig war sie Akademistin beim Rundfunkorchester Berlin und errang zahlreiche Auszeichnungen in verschiedenen Musikwettbewerben. Seit 2006 ist sie Solobratschistin im Philharmonischen Orchester des Landestheaters Coburg.

Ulrike-Maria Gossel (Violoncello) besuchte die Berufsfachschule für Musik Kronach. Sie studierte Konzertfach Violoncello am Mozarteum Salzburg bei Prof. Dankwart Gahl, Johanna Picker und Howard Penny. Ein Erasmus-Stipendium führte sie an die ArtEZ Kunsthochschule Enschede-Arnhem-Zwolle zu Prof. Paul Uyterlinde. Sie war Substitutin beim Mozarteum Orchester Salzburg und Stipendiatin des Richard Wagner-Verbands Wien. Es folgten Engagements beim Philharmonischen Orchester Landestheater Coburg, bei der Württembergischen Philharmonie Reutlingen und als stellvertretende Solocellistin bei der Bad Reichenhaller Philharmonie. Als Solistin konzertierte sie mit dem dem Erasmus String Orchestra, dem Uniorchester Salzburg, dem Collegium Musicum Coburg und der Vogtland Philharmonie Greiz-Reichenbach. Homepage: www.cellist.in


Christian Ernst
(Kontrabass) studierte an der Musikhochschule “Franz Liszt” in Weimar.
Nach Engagements beim Nationaltheater Weimar, beim Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin und beim Deutschen Symphonie-Orchester Berlin kam er 2011 zum Philharmonischen Orchester Landestheater Coburg, wo er seitdem die Stelle des stellvertretenden Solobassisten innehat.

Änderungen vorbehalten

Programm | Dirigent | Solistin | Dozenten

 



Die Kronacher Klassik AKADEMIE ist eine Initiative von KRONACH Creativ
in Zusammenarbeit mit der Berufsfachschule für Musik Oberfranken,
der Sing- und Musikschule im Landkreis Kronach,
der Maximilian-von-Welsch-Schule Kronach
 und dem Frankenwald-Gymnasium

Träger des Kultur-Förderpreises des Landkreises Kronach
Mitglied im BDLO Bundesverband Deutscher Liebhaberorchester e. V.

Schirmherr Axel Kober, GMD der Deutschen Oper am Rhein

in memoriam Burghard Fussek (1942-1999)